Unser Archiv: 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2013/2014
Menü

News Details

Erstes bundesweite Kino-Fest

Das Kinofest will die Kinos als Orte der Begegnung feiern. Was in anderen Ländern bereits seit Jahren stattfindet, wird nun erstmalig auch in Deutschland gefeiert. Am zweiten Wochenende im September, am 10. und 11., bieten die rund 500 beteiligten Kinos ein besonderes Programm: neben den regulären Filmen finden auch Sondervorführungen statt. Die Tickets kosten 5,00 Euro. Zusätzlich, wie im WOKI, gibt es einen Rabatt von 20 Prozent auf alle Getränke und Snacks.

Zu den Sondervorführungen im WOKI zählt auch am Sonntag, 11.9., ab 17:30 Uhr, der gemeinsame Auftritt von Bonner Filmfair und Netzwerk politik | atelier e.V. Gezeigt wird der im diesjährigen Filmfair-Programm enthaltene Dokumentarfilm "Dear Future Children" von Franz Böhm, der 2020 erschien. Im Anschluss daran findet ein Filmgespräch statt. Mit dabei sind Pablo Núñez, Psychologe und Referent für politische und kulturelle Bildung, und Simon Dubischar, Aktivist bei Fridays for Future Bonn. Die Moderation hat Lisa Stroetmann, Eine-Welt-Regionalpromotorin vom Netzwerk politik | atelier e.V.

Vor dem Start des Films stellt Albrecht W. Hoffmann, Koordinator der Bonner Filmfair, das diesjährige Programm vor und lässt dazu die Trailer einspielen, um eindrucksvoll für die Filmfair im Herbst zu werben. Sie findet vom 27. Oktober bis 2. November im WOKI statt. Die Programmflyer werden im WOKI ausliegen.

 

Zurück